zum Inhalt springen zur Navigation springen zum Seitenende springen

zum Seitenanfang springen zur Navigation springen
Groups banner
Gruppe: Apple Pay
Gestartet von AgentSharoon am 06.05.2018 Motto: Warum es (nicht) nach Deutschland kommt


Diskussionen

Apple Pay heute gestartet

Von gingium am 11.12.2018 um 08:18

Hallo Community,
Apple Pay ist heute in Deutschland gestartet. Die Fidor Karte kann in Wallet hinzugefügt werden.

Alle 4 Kommentare vollständig anzeigen

gingium schrieb am 11.12.2018 um 18:12

Bei mir hat das heute morgen mit der virtuellen Karte wunderbar funktioniert: Kartennummer der Mastercard eingeben, Gültigkeitszeitraum, CCV Code... fertig.
Hab vor ein paar Minuten auch das erste mal mit Apple Pay beim Discounter meines Vertrauens bezahlt. Alles tipptopp


RomanG schrieb am 12.12.2018 um 22:04

Habe das auch eben versucht und ist gescheitert. Geht vielleicht die Business Card nicht?


HeinzMueller schrieb am 13.12.2018 um 07:37

Kurze Info zu keinem Beitrag vom 11.12.18: war selber blöd. Kartendaten waren falsch eingegeben (das Ablaufdatum war automatisch vorbelegt und ich hatte das nicht berichtigt). Mit richtigem Ablaufdatum hat es funktioniert. Hab auch schon einen ersten Zahlungserfolg bei REWE zu verbuchen... (und einen Flop beim Bäcker, wobei weder Bäcker noch ich die Ursache gefunden haben).



Apple Pay Webseite für Deutschland verfügbar

Von heartofgold am 05.11.2018 um 11:52

...aber noch kein offizieller Starttermin.
https://www.apple.com/de/apple-pay/


fpu schrieb am 05.11.2018 um 11:59

Man kann auch schon erahnen, welche Banken dabei sind. Ganz unten gibt es einen Block mit Logos. Fidor sehe ich :) Bunq auch ... und bei bunq gibt es am 06.11. das Update #9 wo ich die offizielle Ankündigung erwarte. Kann also gut sein, dass es bereits morgen oder übermorgen los gehen kann.


webneo500 schrieb am 05.11.2018 um 12:26

Es gibt jetzt auch auf der Fidor Homepage eine Info dazu ;-)

"...Apple Pay demnächst bei Fidor...."

https://www.fidor.de/apple-pay/apple-pay-coming-soon



Apple Pay stand 08.2018

Von cklumm am 01.08.2018 um 14:49

Hallo zusammen,

Wie heute die Medien berichteten wurde wohl für Deutschland ein Start von Apple Pay angekündigt

( https://www.golem.de/news/bezahldienst-apple-pay-kommt-nach-deutschland-1808-135777.html)

Weiß man ob sich an der Umsetzung die Fidor Bank beteiligen wird?

Mit freundlichen Grüßen
Chris

Alle 8 Kommentare vollständig anzeigen

heartofgold schrieb am 11.08.2018 um 15:25

"later this year" wird Apple die teilnehmenden Banken nennen.


Florentin schrieb am 13.08.2018 um 16:22

Kann ich bestätigen! Die Fidor ist dabei.


Worfinator schrieb am 13.08.2018 um 22:27

Aber wo ist die Bestätigung seitens Fidor? Konkretes steht ja bei Twitter nun nicht...



iOS 12 unterstützt Maestro, V-Pay und Electron für Apple Pay

Von heartofgold am 20.06.2018 um 20:00

Das im Herbst erscheinende iOS soll Debitkarten wie Maestro und V-Pay unterstützen. Falls Apple also doch irgendwann mal den Startschuss für Deutschland geben sollte, würde Apple Pay auch die hierzulande weit verbreiteten Maestro-Karten unterstützen.
https://www.iphone-ticker.de/apple-pay-unterstuetzt-mit-ios-12-deutsche-girokarten-standards-127551/


Klaus_G. schrieb am 20.06.2018 um 20:50

Mastro und vpay werden bereits jetzt von z.B. italienischen Banken für Apple pay unterstützt. Diese Meldung ist absoluter Blödsinn. Lies mal die Kommentare.


heartofgold schrieb am 21.06.2018 um 07:15

Ja, etwas seltsam ist diese Meldung in der Tat, da sie von „deutschen Girokartenstandards“ und EC-Karte spricht, obwohl die Girocard gar nicht bei Apple vorkommt. Maestro und V-Pay sind ja keine deutschen sondern internationale Standards.



BPCE bietet Apple Pay schon seit Mitte 2016 an

Von heartofgold am 10.05.2018 um 12:14

Die Fidor Muttergesellschaft BPCE stellt Apple Pay schon seit fast zwei Jahren für ihre Kunden in Frankreich bereit:
https://www.groupebpce.fr/en/Journalists/News-and-Press-releases/Group/Apple-Pay-available-to-Banque-Populaire-and-Caisse-d-Epargne-customers-starting-today


N26: Apple muss den Startschuss geben

Von heartofgold am 07.05.2018 um 21:56

N26 bietet Apple Pay bereits in Finnland, Italien, Frankreich und Spanien an. Der N26-Gründer und CEO Valentin Stalf hat neulich in einem Interview gesagt, dass Apple Pay jederzeit sofort auch den deutschen N26-Kunden angeboten werden könnte, dass aber Apple noch kein grünes Licht für den Deutschlandstart gegeben habe.
Ich nutze derweil Apple Pay mit einem Konto bei der irischen KBC Bank.


fkarahan schrieb am 22.05.2018 um 19:04

Wie kommst du mit der KBC Bank hier zurecht?
Außerdem: Bei welchen deutschen Händlern funktioniert Apple Pay denn bereits?


heartofgold schrieb am 24.05.2018 um 20:14

Komme sehr gut zurecht; es gibt auch eine App. Apple Pay funktioniert überall wo Mastercard kontaktlos akzeptiert wird, also in allen bekannten Supermarktketten, Kaufhäusern, Tankstellen, Fast-Food-Ketten, etc.



Darum wird Apple Pay erstmal nicht nach Deutschland kommen:

Von AgentSharoon am 07.05.2018 um 00:18

Apple Pay entwickelt sich in Deutschland zum Treppenwitz, so die Meinung von Heise Online.
Dem kann ich nur zustimmen, wobei ich die Schuld eher beim Deutschen Bankensystem sehe. Es ist schlichtweg zu teuer.
Ein Beispiel: Jede Bank unterhält sein eigenes Netzwerk an Geldautomaten. Das führt an einigen Standorten zu einer Irrwitzigen Anzahl an Geldautomaten. So zum Beispiel in Aachen am Elisenbrunnen. Dort haben 3 Große Banken ihre Filialen und in Jeder Filiale gleich mehrer Automaten. 43 habe ich bis jetzt gefunden in einem Umkreis von 2 Gehminuten. Würde auch ich den Umkreis auf 5 Gehminuten erweitern, so kämen bestimmt noch mal locker 20 Automaten hinzu. Jeder einzelne Automat kostet Geld, sowohl in Anschaffung als auch Unterhalt.
Geht man ins Nachbarland Belgien findet man dort auch an einigen Standorten mehrere Banken an einer Kreuzung, Aber in der Regel nur in einer Bank auch einen oder 2 Geldautomaten.
Was ist der Unterschied?
In Belgien gibt es Kontoführungsgebühren, die jedoch in der Regel niedriger sind als bei hiesigen Geldinstituten. Dafür sind dort alle Kosten enthalten. Inklusive Bargeldabhebungen an egal welchem Automaten in Europa.
Hierzulande das ist man in der Regel auf Automaten der eigenen Bank oder Cashgroup angewiesen, sonst zählt man drauf.
Dazu kommt, das es in Deutschland immernoch Mode ist, Kartenzahlungen erst ab einem bestimmten Betrag zu akzeptieren. Auch das ist aus der Sicht der Einzelhändler nachvollziehbar, da sie für jede einzelne Zahlung dafür Gebühren berappen müssen. Und die sind nicht gerade klein.
Schaut man da mal in die Nachbarländer, etwa die Niederlande, stellt man dort fest, das man da sogar das Päckchen Kaugummi mit Ksrte zahlen kann, ohne dabei schief angeschaut zu werden.
Da bei Apple Pay auch die Firma Apple was verdienen möchte, was ja ganz klar ist, würde das schon heute überteuerte deutsche Bankensystem noch teurer werden. Also ist damit erstmal nicht zu rechnen... zumindest nicht mit den Großen Filialbanken


MP2000 schrieb am 14.05.2018 um 20:48

Geringere Verbreitung von Apple-Geräten u. Kreditkarten in DE wurden auch als Argumente genannt, AP hier nicht einzuführen.


Huebi1986 schrieb am 03.06.2018 um 19:38

Apple soll dann endlich zumindest mal die NFC- Schnittstelle für andere Anbieter aktivieren. Zum Beispiel dann bald für Fidor (Fidor Pay)



Mitgliedschaft
Klicken Sie hier um Mitglied zu werden!

zum Seitenanfang springen zum Seitenende springen