zum Inhalt springen zur Navigation springen zum Seitenende springen

zum Seitenanfang springen zur Navigation springen
Groups banner
Gruppe: Krypto-Mining-Trading
Gestartet von Kolbos97 am 14.09.2017 Motto: BTC,BCH,LTC,NEM,Pura,IOTA,OMG,NEO,PAY,ect.....


Diskussionen

Oho monaco

Von Arcento am 25.03.2018 um 22:28

https://mona.co/index.html
That uniq card systems.
https://get.mona.co/q1G83JEQyL

Nice isnt.
What u think.
Das is :-)

Alle 10 Kommentare vollständig anzeigen

Flo1979 schrieb am 26.03.2018 um 15:42

https://www.krypto-magazin.de/was-ist-monaco-coin/

okay. Klingt interessant. Also ein Fintech das sich über eine eigene Krypto Seifenblase finanziert. xD und es scheint bisher auch noch zu funktionieren. Oo
Ein MCO liegt derzeit bei 5,59 Dollar. Sprich, 279,5 Dollar für die günstigste "Bezahlkarte" mit Cashback. Wobei das Geld ja nicht weg ist, sondern u.U. sogar an Wert gewinnt.
Würde sich derzeit offenbar sogar lohnen.

Multinator, bestellst Du dir die Karte? Mich würde interessieren ob die wirklich Classic oder lediglich Debit gechipt sind.

Btw., wenn ich das richtig verstanden habe, sind die noch dermaßen in den Kinderschuhen, dass die demnächst erst damit beginnen überhaupt Karten zu verschicken.


Arcento schrieb am 26.03.2018 um 16:10

Ich denke, es ist eine sogenannte Prepaid-Karte, aber in der Ebene nach oben, so dass die Vorteile sind, was es ist, aber es wird von der Krypta bewertet bezahlt und Sie erhalten das Crypto zurück.
Sie sind größer, aber haben eine offenere Atmosphäre und nicht so nah an dem, was andere Leute sehen.
Ich weiß es nicht mehr.
Jedenfalls habe ich gelesen und dachte, ich hätte hier geschrieben.
(Ja, ich benutze Google Translate)

Es tut mir leid.


Multinator schrieb am 26.03.2018 um 17:28

also ich hab mich da angemeldet und zuerst dir midnight blue geordert (plastic), um dann auf die ruby steel (metall) zu wechseln (50 mco). grund für das ganze, zum einem will ich auch mal i-wo mit einer der "ersten" sein, zum zweiten die ganze sache mal ausprobieren (wer hat schon eine visa platin aus metall? wenn auch stark gedeckelt). zum anderem ist natürchlich auch das cashback interessant. selbst wenn ich pro monat nur einmal für 30€ cashflow habe, sind das immerhin 12% dividende auf die 30 €. muß mir nur schleunigst mco's besorgen.



Angst vor Bitcoin Crash ?

Von Portisam am 05.02.2018 um 16:49

Nun machen sich mal wieder alle Gedanken über Bitcoin und Co. Ich denke: Keine Panik, das wird schon wieder aufwärts gehen.
Im Moment versucht die gesamte Finanz- und Bankenwelt, ebenso wie die Regierungen das ganze kaputt zu reden. Klar das die Angst um ihre Geldgeschäfte haben...hat man ihnen doch gezeigt, das es irgendwann auch ohne SIE und Bargeld gehen könnte. Schneller und günstiger. Nur: Das mit dem Bargeld kann und wird auch irgendwann mal wieder den Bach runtergehen....denn davon wird einfach immer mehr gedruckt-je nach Bedarf....und wo bleibt der reale Gegenwert ?? Fazit : Papa Staat und die Finanzwelt möchten einfach die Kontrolle über alles behalten....und selbst weiterhin Milliardengewinne…

Alle 6 Kommentare vollständig anzeigen

Ronson89 schrieb am 09.02.2018 um 11:51

Der Bitcoin ist der Leitkurs für alle anderen Kryptowährungen.
Zu dem Thema Energie: Wir auf der Erde bräuchten uns "normalerweise" keine Sorgen mehr machen, zwecks teurer Energie etc. Denn, es gibt auf der Erde einen ganz bestimmten Stoff, namen Thorium. Ein kleines Beispiel: Baut man ein Fahrzeug, welches mit Thorium betrieben wird, benötigt man, NUR ein paar Nanogramm und das Fahrzeug fährt locker 100 Jahre.
Jetzt fragen sich natürlich viele, warum man diesen Energielieferanten nicht einsetzt?!
Ganz klar, weil man so die Menschen nicht mehr abzocken kann, wie mit Öl oder Erdgas!
Die Ölscheiche, vor allem, werden Verluste schreiben, viele Unternehmen und Regierungen.
Aber, ich bin trotzdem der Meinung, dass es diese Energiewende geben wird, welcher gleichzeitig einen Weltkrieg auslösen wird.
Mit diesem Energielieferanten, können, kostengünstig und sauber für die Umwelt, Bitcoins, Moneros etc. geschürft werden, man kann Weltraumfahrzeuge bauen die das ganze Universum erkundschaften können, man kann so vieles damit anstellen.
Aber es wird nicht zugelassen, weil der Mensch sonst ein Stück mehr an Freiheit hat und jeder der ein Fahrzeug besitzt, mindestens weitaus mehr als einmal um die Welt fahren kann. Und das ohne eine Tankstelle und mit wenig Geld.
Die Türkei hat ein hohes Aufkommen von Thorium und die Türkei wird diesen Stoff als neuen Energielieferanten zur Bevölkerung bringen. Mit dem Thorium - Aufkommen könnte man für die mindestens nächsten 100 Millionen Jahre, die komplette Welt mit Energie beliefern und Cryptocoins schürfen bis man nicht mehr zählen kann.

(Auf Youtube findet man einige Beiträge zum Thema Thorium, sowie als auch im world wide web und noch viel mehr darüber unter der Wasseroberfläche im tiefen Grund ;)


MadTed schrieb am 03.03.2018 um 10:52

Servus,
ja es wird viel zerredet. Ich stimme Pepe_En vollkommen zu.
Und BitCoin ist nicht veraltet, auch er wird ständig weiterentwickelt. Und die neuen Konzepte neuerer Kryptowährungen sind allesamt Versuche, überhaupt erst einen praktischen und sinnvollen Anwendungsnutzen zu entwickeln. Siehe Ethereum. Dessen verbreitetste und sinnvollste Anwendung sind derzeit die "Crypto-Kitties", siehe unter https://www.cryptokitties.co/ , ich schmeiss mich weg ;-))
Ich bin bei BitCoin eingestiegen als der Kurs so um die 150,- € lag (2011), nach dem ersten Hype von Anfangs 2-5 € ... Also wer spricht hier von einem Einbruch oder Absturz ... hehehe ... alles relativ.
Und das BitCoin-Transaktionssystem ist auch nicht langsam wie so oft behauptet. Vielmehr ist es tatsächlich so, dass die meisten neuen Benutzer und Spekulanten einfach die Basis der Kryptowährungen vergessen: Die Dezentralisierung. Wer in BitCoins macht und keinen eigenen Full-Node betreibt untergräbt das System und hat nichts verstanden. Er benutzt Paper-Wallets bei Anbieter XYZ und macht sich dadurch wieder abhängig von Drittanbietern. Und unterstützt das Netzwerk nicht. Dabei ist das Betreiben von Full-Nodes sehr einfach und auch nicht sehr aufwendig. Um das voran zu treiben, werde ich hier bzw. in der Gruppe "BitCoin" demnächst eine Anleitung hierfür schreiben. Let's go!
Beste Grüße,
MadTed


gwolocke schrieb am 15.06.2018 um 20:59

Hi.
Ist schon eine Anleitung fertig ;-)



richtige ICO s

Von solymi am 24.01.2018 um 08:57

(DISCLAIMER: ich bin kein Finanzberater und fordere hier niemanden zu einer Investition auf!!! Alle Investitionen sind RISIKOBEHAFTET, investiere nur das was du dir leisten kannst.)

Zur Zeit gibt es ICO-s wie Sand am Meer, wie also entscheiden welche das richtige ist?
Nun es schadet nicht wenn ein gutes Konzept hinter dem ICO steht. Vielleicht sollten auch alle Infos bezüglich Inhabern und Partnern stimmen
Zur Zeit bin ich bei 2 ICOs dabei. Das eine heisst Storiqua: hierbei handelt es sich um einen Internationalen Marktplatz wo jeder seinen eigenen Onlineshop aufmachen kann und seine Produkte dort für allerlei Cryptowährungen verkaufen kann.
Ich finde das Konzept dahinter interessant, ich habe auch vor meine Vintage Cameras über einen Shop bei storiqa zu vertreiben. Der andere ICO ist der von Coinpoker, wer sich etwas in der Pokerbranche auskennt kennt die Namen Tony Guoga und Isabelle Mercier. Die beiden stehen mit ihrem Team hinter der Seite coinpoker. Beide Tokens sind Ethereumbasiert ein Wallet bei Myetherwallet.com oder ähnlichen Anbietern ist ein muss.

Für Storiqainteressierte:

https://tokensale.storiqa.com/?ref=5704d3034c9c5904a6af94f1

Coinpoker:

www.coinpoker.com



Globaler & Preiswerter Handelsplatz für Digitale Währungen, bis zu 10mal billiger!

Von Ciicero am 16.01.2018 um 20:37

Hallo, ich möchte euch diesen Token ans Herz legen, ihr bekommt momentan
50 WCX Token Geschenkt, im Wert von 5eur und ich glaube die Sache hat Potenzial !
Das hier will ich euch nicht vorenthalten,ich habe auch etwas davon.
Wenn ein Freund sich mit Ihrem Link registriert, bekommen Sie 50 WCXT + 5% von den WCXT die Ihre Freunde kaufen, und diese bekommen einen extra 15% bonus wenn sie WCXT kaufen.
https://ico.wcex.co/?ref=FjURXUp2


Multinator schrieb am 16.01.2018 um 21:49

Für mich sieht es ziemlich faul aus. Ich finde nirgendwo eine Firmenadresse, Service-Hotline, geschweige denn eine Telefonnummer oder ein Team welches dahinter steckt (zumindest nicht ohne weiteres auffindbar). Twittern und Bloggen ist schnell und fix gemacht, auch mit tausenden von followern.
Selbst die unseriösesten Seiten, die ich bisher gesehen hatte, hatten zumindest ein Impressum auf der Homepage..
Ach ja. Start ist ja


Symbiost schrieb am 17.01.2018 um 12:21

Ich rate davon sieht für mich eher nach einem Schneeballsystem aus


MadTed schrieb am 03.03.2018 um 10:57

Hi Ciicero,
kein Ding, ich entferne einfach aus Deinem Link die Referenz und hol mir direkt WCX ... ohne dass Du davon etwas hast! Gemein, gell ... Na mal ehrlich:
Multinator hats mal wieder getroffen: Voll seriös das Ding ...
Greets,
MadTed



Kraken.com

Von tw565 am 15.01.2018 um 20:41

Hallo Kryptofans
Kraken ist zurück und läuft erheblich besser als zuvor ! Ich hatte keine einzige 5XX Fehlermeldung mehr, und zudem arbeitet das System viel schneller.
Nachdem ich schon davon ausging Passagier auf der Titanic zu sein, hat die Situation eine mehr als positive Wendung genommen.
Ob völlige Entwarnung angemessen ist, muß wohl jeder für sich entscheiden zumal der Vertrauensverlust sicher erheblich nachwirkt. Ich bin einfach froh daß es nicht im Totalverlust geendet ist !
Gruß
Tom



Kraken.com wieder Online

Von tw565 am 13.01.2018 um 13:49

Hallo,
auch ich hatte die Hoffnung aufgegeben, schließlich war dieser Vorfall bisher einzigartig, wenn man davon absieht, daß bei vergleichbaren Fällen es gleichzeitig Ende im Gelände bedeutete!
Trading und Käufe 0% (Wiedergutmachung), Auszahlungen vorerst gestoppt (natürlich sonst sowas wie Bankenrun wäre auch Todesstoß).
Mein Fazit: Hoffnung haben und Ruhe bewaren nach echtem Horrorszenario!
Gruß
Tom



Kraken com offline

Von tw565 am 12.01.2018 um 18:39

Hallo,
Kraken ist seit gestern früh offline, laut Twitter wegen Update mit aktualisierten Statusbericht.
Ich halte es für mehr als besorgniserregend, insbesondere wenn ich mir die Reaktionen der nationalen und Internationalen Community ansehe!
Eine Reaktion seitens Fidor scheint mir überfällig, schließlich nutzen die meisten Fidor Kunden Kraken com weil die hier auch ein Konto haben, und deshalb schneller Geldtransfer möglich ist.
Wäre also hilfreich wenn Fidor sich mit möglicherweise anstehender Problematik anfängt zu beschäftigen.
Gruß
Tom


rpatzer1979 schrieb am 13.01.2018 um 21:33

Was sollte Fidor damit zu tun haben wenn ein anderer Anbieter Probleme hat wer seine cryptos auf der Börse lässt ist selber schuld wenn fidor der Broker wäre würde es anders aussehen


tw565 schrieb am 13.01.2018 um 23:36

das stimmt grundsätzlich, zu dem Zeitpunkt der Veröffentlichung ging es mir darum Fidor auf die Dramatik der Situation aufmerksam zu machen, und unter Umständen zu verhindern das weitere Überweisungen ( Kundengelder) im Nirvana verschwinden.
Der aktuelle Situationsstand sieht deutlch entspannter aus und bedarf keiner Reaktion durch Fidor !
Die Kryptobestände bei Kraken waren nicht mein Thema !
Überweisungen vorübergehend stoppen oder Warnhinweise schon, zumindest solange bis geklärt ist ob Kraken wieder Online geht.



Registrieren nicht möglich

Von maila am 15.12.2017 um 19:48

Hallo bin ganz neu dabei. Habe ein Konto bei Fidorbank eingerichtet und schon Euros darauf überwiesen. Wollte loslegen mit Kauf von Kryptowährungen. Leider kann ich mich nicht bei Bitcoin.de registrieren. Alles probiert. Zeigt immer an: Bitte Benutzername keine Sonderzeichen. Ich benütze aber keine solchen. Was kann man tuen? Hilfe habe ich schon vor drei Tagen angeschrieben. Bekomme keine Antwort. Hat jemand ähnliche Erfahrung oder kann mir helfen?


Wolfcoin schrieb am 15.12.2017 um 19:52

Momentan ist die Cryptowelt überlastet. Antwort kommt bestimmt. ;)


GX schrieb am 15.12.2017 um 20:14

Sehr eigenartig. Ich konnte mich gestern problemlos registrieren.
Mal Cookies löschen und nochmal versuchen.
Evtl. auch mal anderen Browser versuchen? Ich nutze Edge und es hat sofort geklappt.


Wolfcoin schrieb am 15.12.2017 um 20:28

Wenn ihr soweit seid und jeden Tag Bitcoins durch dass Cloud Mining verdienen wollt, helfe ich gerne ;)



Deutscher Cloudmining Dienst Bitcoinvest

Von Wolfcoin am 03.12.2017 um 23:39

Einfaches minen mit deutschem Support der einfach super ist.

Die Registrierung ist schnell und ohne Identifizierung eurer Personalien. Ihr könnt quasi direkt loslegen je nach dem wie schnell der Bitcoin ist. Es wird nämlich in Bitcoin bezahlt.

Erst einmal bei Kalkulationen abchecken wieviel ihr investieren wollt und ob eure Investition auch reicht um schnell Profit raus zu holen. 

Es ist wirklich alles sehr verständlich und einfach auf Deutsch erklärt. Fähnchen oben rechts anklicken. Support ist auch auf deutsch  (sehr freundlich)

Ich selber mine schon einen Monat und bin schon durch den Reinvest  die Doppelte Menge an Bitcoin pro Tag am Minen.

Zum Beispiel mit 1000 USD bekommt ihr 6250 BitPower Geschwindigkeit und minet 0.00068125 BTC / 7.44USD je nach Kurs am Tag und könnt es euch Täglich auf eure Wallet schicken lassen. Das sind im Jahr 2659.57USD.

Für Kleinanleger ihr könnt ab 50 USD in Bitcoins starten! Schaut euch einfach mal auf der Seite um. ;)

Geheimtipp von mir viel spass beim minen!!

PS: Falls ihr doch nicht klar kommen solltet und Fragen habt helfe ich gerne deswegen sind wir ja hier um voneinander zu lernen. 

https://www.bitcoinvest.de/?refer=9844


GX schrieb am 14.12.2017 um 06:33

Voneinander lernen? :D
Ergänze doch mal bitte, dass Du 5% Lehrerlohn bekommst. ;)


MadTed schrieb am 21.12.2017 um 13:31

Schenk' Dir Deine Eigen-Werbung.
Toller Geheimtipp.
Frage:
- Wie lange existiert diese Firma schon?
- Wo stehen die Mining-Farmen?
- Was sind bitteschön "BitPower"? Die Rechenleistung wird in TH/s (Tera-Hashs pro Sekunde) gemessen.
- die Kalkulation ist absoluter Bockmist, nicht seriös. Der Anstieg der Schwierigkeit (Difficulty) beim Minern ist nicht vorhersehbar und kalkulierbar.

Nepper, Schlepper, Bauernfänger.

Wenn ich noch einen einzigen solchen Werbe-Post von Dir finde werde ich Dich ausschliessen lassen. Lass das.

Greets,
MadTed


solymi schrieb am 24.01.2018 um 09:04

Wenn ich da auf about us klicke und nach dem Bild suche wrids eindeutig dass da nichts hinter der Firma steckt.Wer richtig Minen will darf nicht gleich mit Riesenprofit rechnen das ist ne Langzeitinvestition. Und bitcoin zu Minen ist eher nicht ratsam. ´Die Difficultychanges machen aus deinen 0,0006BTC am tag innerhal von einem Jajr ca. 0,00019 pro tag.



Andere Banken mit Bitcoin express Verkauf?

Von Rich0815 am 30.11.2017 um 13:54

Bei Fidor kann man angeblich am selben Tag Bitcoins in Euro tauschen und auf sein Konto bekommen. Gibt es noch andere Banken die Ähnliches anbieten? Wen ja wer? LG Richard


madoevelyn schrieb am 01.12.2017 um 19:38

Soweit ich weiß, gibt es keinen unmittelbaren Tausch von BTC in Euro bei Fidor.
Wenn Du Deine BTC auf dem Marktplatz verkaufst, dann wird der Erlös auf deinem Konto gutgeschrieben! LG madoevelyn


MadTed schrieb am 21.12.2017 um 13:40

FIDOR kooperiert mit BitCoin.de
Du musst bei BitCoin.de einen Accout beantragen, diesen Identifizieren lassen,
z.B. über das FIDOR-Konto.
Nach der Identifizierung kannst Du dann z.B. in den "Express-Handel" einsteigen.
Das bedeutet, daß Du BitCoin.de direkt mir Deinem FIDOR KOnto verknüpft hast.
Wenn Du dann BitCoins kaufen möchtest, kannst Du das im Rahmen Deines Kontoguthabens machen. Einfach die Menge an BitCoins oder besser die Menge an Euronen eingeben, für die Du BitCoins kaufen möchtest und zu welchem Kurs.
Nach Abschluß der Kaufanfrage wird das benötigte Guthaben sofort auf Deinem FIDOR-Konto geblocked. Klar, oder?
Sobald der Kauf dann tatsächlich durch ist, wird auch verbindlich gebucht.

se la vis

Beim Verkaufen von BitCoins wird der Ertrag zunächst auf Deinem BitCoin.de-Konto gutgeschrieben. Für Daytrading sehr gut, das spart die hin- und her-Überweisung von FIDOR zu BitCoin.de.
Bitte bedenken: Derzeit sind ALLE BitCoin-Märkte weltweit überlastet. Einen neuen Account angelegt zu bekommen ist derzeit Glücksache. Ich empfehle die Anmeldung zwischen 2-3Uhr morgens durchzuführen, da ist die Auslastung am geringsten.

Wenn Du weitere Fragen hast, einfach hier rein stellen. Es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten ... lol

Greets,
MadTed



Mitgliedschaft
Klicken Sie hier um Mitglied zu werden!

zum Seitenanfang springen zum Seitenende springen