zum Inhalt springen zur Navigation springen zum Seitenende springen

zum Seitenanfang springen zur Navigation springen
Banner de
Community Newsflow

Melden Sie sich an um einen Status zu posten!

Melden Sie sich an um eine Geldfrage anzulegen!

cinderella64

Hallo,
ich möchte meine Kontolimits ändern, erhalte von Fidor allerdings keine Email mit der mTan zur Verifizierung trotz mehrfacher Versuche und Kontrolle des Spamordners.
Über die App kann ich das Limit erfolgreich ändern, es wird mir nach meinem Wunsch angezeigt, allerdings kann ich die Überweisung in gewünschter Höhe nicht durchführen. Mir wird angezeigt, dass ich eine Überweisung nur bis 5000 € veranlassen kann, aber auch diese wird nicht akzeptiert.

Dazu noch eine Frage: Für den telefonischen Kontakt wird eine 6stellige Pin erwähnt, die ich jedoch nicht habe, ich habe mein Passwort zum Login (deutlich länger) bzw. 4stellige PINs für die Karte?

Danke für eine Hilfestellung

mehr »

cinderella64

Hallo,
ich möchte meine Kontolimits ändern, erhalte von Fidor allerdings keine Email mit der mTan zur Verifizierung trotz mehrfacher Versuche und Kontrolle des Spamordners.
Über die App kann ich das Limit erfolgreich ändern, es wird mir nach meinem Wunsch angezeigt, allerdings kann ich die Überweisung in gewünschter Höhe nicht durchführen. Mir wird angezeigt, dass ich eine Überweisung nur bis 5000 € veranlassen kann, aber auch diese wird nicht akzeptiert.

Dazu noch eine Frage: Für den telefonischen Kontakt wird eine 6stellige Pin erwähnt, die ich jedoch nicht habe, ich habe mein Passwort zum Login (deutlich länger) bzw. 4stellige PINs für die Karte?

Danke für eine Hilfestellung

Mit der "6-stelligen PIN" ist die "FIN" gemeint. FIN steht für "Fidor Identifikations Nummer". Die FIN legt man bei Kontoeröffnung selbst fest. Falls man die FIN vergisst, kann man diese kostenpflichtig zurücksetzen lassen ( Über "Einstellungen", dann "Bankkonto".)
Gruß Ralf

7 Tage von rchh

??????????????????????
Wann wurde das Kontio zum letzem Male benutzt? Eine mTan kommt niemals per Email. Nie und nimmer. Für Überweisungen müssen die Kontolimits entsprechend angepasst werden. Auftragslimit, Tageslimit. Eine mehr als 4stellige PIN welche nur für die Karte ist, gibt es nicht. Gefragt wird hier nach der FIN, welche selber vergeben wurde. Ist diese nicht verfügbar, kann kostenpflichtig geändert werden. Dabei ist es wichtig, dass die im Bankaccount hinterlegte Handynummer aktiv sein muss. Ist die Handynummer im Bankaccount nicht aktiv,bzw. kein Zugriff darauf, muß eine Aktive zusammen mit der FIN in EINEM Antrag zusammen hinterlegt werden.

7 Tage von Multinator

nein nicht die mTan sollte per Mail, sondern eine Mail, wo man dann im Verifizierungsprozess eine mTan aufs Handy bekommt, aber wie gaesagt mehrfach versucht, keine Email erhalten und per App Änderung möglich trotzdem keine Überweisung machbar...

7 Tage von cinderella64
Kommentieren
Ihr Kommentar :


zum Seitenanfang springen zum Seitenende springen