zum Inhalt springen zur Navigation springen zum Seitenende springen

zum Seitenanfang springen zur Navigation springen
Smart questions banner
Frage
Answers
10
Thumb up
1
Thumb down
0
Bonavista - 13.02.2018 - 21:22:22

Guten Tag allerseits, vielleicht kann mir jemand mit einem seltsamen Vorfall im nichteuropäischen Ausland weiterhelfen... Ich habe in mehreren Geschäften meine Fidor-Smartcard genutzt, kein Problem. In zwei Supermärkten allerdings funktionierte die Zahlung nicht, die Meldung war "Funds Exceeded". Was nicht stimmt, denn es ist genügend Guthaben da. Außerdem kam für die gelungenen Zahlungen sofort eine Push-Nachricht von Fidor, bei den erfolglosen Versuchen kam keinerlei Benachrichtigung.
Was darauf hindeutet, dass der Zahlungsvorgang gar nicht weitergeleitet wurde. Beide Supermärkte haben aber Terminals der gleichen Bank wie eines der zuvor besuchten Geschäfte, daran kann es nicht liegen. Bezahlwährung in allen Fällen US Dollar. Hat jemand eine Erklärung? Danke für einen Tip!

Melden Sie sich an um die Frage zu beantworten!

Antworten
webneo500 - 13.02.2018 - 21:32:35

Möglicherweise sind Ihre eingestellten Karten -und Konto Limits überschritten worden.... dann einmal diese Limits erhöhen.

Liegt es daran nicht, lag vielleicht in diesem Augenblick eine temporäre Verbindungsstörung vor.


logistiksascha - 13.02.2018 - 22:18:46

Falls bei der Zahlung (temporär) keine Online-Transaktion möglich war, ist es auch möglich, dass dann dann das Terminal eine Offline-Transaktion versucht hat. Dies erklärt zumindest, dass keine Push-Benachrichtigung kam.

Eine Offline-Transaktion sind bei der SmartCard aber nur bei geringen Beträgen möglich, so dass das Offline-Limit hier schon überschritten sein könnte.


Multinator - 13.02.2018 - 22:22:54

da das grade erwähnt wird, hab ich mel eben eine DAU-frage. wie hoch darf eine offline-transaktion sein, bzw. wonach richtet sich die höhe?


webneo500 - 13.02.2018 - 22:25:17

Ja die Offline Transaktion gilt für Terminals wo keine online PIN Autorisierung möglich ist... z.B. Mautstellen oder Bordbistro DB.
... hier greift dann der offline PIN.
.. die Karten PIN ist ja auf der Karte gespeichert.

Das Karten offline Limit ist aber sehr gering..offiziell kommuniziert wird der Betrag nicht....soll sich aber lediglich in einem zweistelligen Bereich bewegen.


Multinator - 13.02.2018 - 22:28:43

danke schön. werd mal versuchen das bei gelegenheit auszuprobieren.


webneo500 - 13.02.2018 - 22:29:08

P.S

Man munkelt aber, dass sich das offline Limit der SmartCard im Bereich um die 25€ bewegt

https://community.fidor.de/smart_questions/hallo-vor-zwei-wochen-waren-wi/create_answer


superfiffi - 13.02.2018 - 22:29:19

Das Offline Limit wird verständlicherweise von fidor offiziell nicht bekannt gegeben,liegt aber meiner Erfahrung nach recht niedrig irgendwo zwischen 25 und 30 Euro(ob jetzt je Transaktion oder je 24 Stunden,kann ich nicht sagen)


logistiksascha - 13.02.2018 - 22:29:40

@Multinator Das Offline-Limit wird von Fidor nicht offen kommuniziert. So wie hier im Forum einige Berichtet habe, liegt das wohl knapp über 20 €


Bonavista - 13.02.2018 - 23:52:08

Hallo nochmal,

die Sache mit dem Offline-Limit ist interessant - wusste ich auch nicht.
In meinem Fall dürfte es das aber nicht gewesen sein, denn nur Sekunden später habe ich natürlich mit einer anderen Karte (Visa) bezahlt und das funktionierte sofort inklusive Freigabe via Leitung.
Ich vermute mal, dass einige Händler bzw. Ketten, zumal im Ausland, mit der Doppelfunktion Maestro/Mastercard nicht zurechtkommen.
In dem Geschäft, in dem es zuvor funktionierte, wurde ich auch erst gefragt, ob ich per Mastercard oder Maestro zahlen wollte. Das musste man auf dem Handterminal auswählen und bestätigen.
Diese Entscheidung war im Terminal der beiden Supermärkte nicht abgefragt worden. Ich versuche es aber in den nächsten Tagen des Urlaubs einfach nochmal :-)


flexorada - 14.02.2018 - 10:53:38

keine Sorge das war sicherlich nur eine Störung



zum Seitenanfang springen zum Seitenende springen