zum Inhalt springen zur Navigation springen zum Seitenende springen

zum Seitenanfang springen zur Navigation springen
Smart questions banner
Frage
Answers
12
Thumb up
0
Thumb down
0
ischwab - 08.02.2018 - 09:51:26

Hallo,
ich benutze mein Fidor Konto zum Vermögensaufbau. Im ersten Schritt möchte ich ein finanzielles Polster anlegen, an das ich jederzeit ran kann - hohe Liquidität - das ich aber nicht immer sehe, und so in Versuchung komme das Geld zu „missbrauchen - daher habe ich mich dazu entschieden das alles bei einer 2. Bank zu machen (fidor) als mein Hauptkonto läuft.

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Gibt es bei Fidor eine Art Tagesgeldkonto, wo ich wenigstens eine minimale Rendite bekommen?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten

Melden Sie sich an um die Frage zu beantworten!

Antworten
debabank - 08.02.2018 - 09:55:18

Tagesgeldkonto bietet Fidor nicht, dafür aber kurzlaufende Sparbriefe, die kann man dann bei Fälligkeit prima aufstocken kann und sich so nach und nach ein kleines Vermögen aufbauen.


ischwab - 08.02.2018 - 10:17:42

Vielen Dank für deine Antwort!
Wie kurzfristig laufen die denn? Wie spontan komme ich dann an mein Geld? Da wie gesagt, der erste Schritt dazu dient, ein Notgroschen in Höhe von 3 Gehältern zu haben, wenn etwas unvorhersehbares passiert...


FinanceCrypt - 08.02.2018 - 10:21:26

Informationen zu den Sparbriefen findest du unter: https://www.fidor.de/personal-banking/saving-bonds#Sparbriefe

Die kürzeste Laufzeit beträgt 3 Monate. Aber es auch ein kleiner Anlagebetrag möglich. Daher kannst du durch geschickte Anlagezeitpunkte auch eine regelmäßige "Freiwerdung" erschaffen.


debabank - 08.02.2018 - 10:24:13

Lege zunächst jeden Monat einen 3-monatigen Sparbrief an. Dann hast du ja in drei Monaten jeden Monat eine Fälligkeit. Und die kann man dann regelmäßig auffüllen...


Waterkant - 08.02.2018 - 10:25:38

Kostenlose TG-Konten gibt es z. B. www.moneyou.de. Nach der Eröffnung kannst Du bis zu 5 unabhängige Konten mit eigener IBAN einrichten. Ein- und Auszahlungen sind nur über ein beliebiges Referenzgirokonto möglich. Bei Interesse melde Dich per PN, dann machen wir halbe-halbe mit der Kopfprämie ;-).


ROZ - 08.02.2018 - 10:25:38

Eine gute Entscheidung, sich an den Vermögensaufbau zu wagen. Aber ein Fidor-Konto zu diesem Zweck? Immerhin ist das Geld von der "Erstbank" optisch weg. Eine Alternative wäre z.B. ein Tagesgeldkonto bei moneyou. Da gibt es wenigstens ein paar Zinsen und man kann mehrere (kostenlose) Unterkonten einrichten, um z.B. für jedes Sparziel ein Konto anzulegen. Ein liquides finanzielles Polster ist der Grundstock. So können unvorhergesehene Ereignisse ausgeglichen werden. Für den weiteren Vermögensaufbau, solltest du dich dann frühzeitig mit Aktien, ETF u.ä. beschäftigen.


Waterkant - 08.02.2018 - 10:26:13

Ach so: 0,4 % Zinsen gibt es auch noch. Viel mehr wirst Du im Moment ohne Konto-Hopping nicht finden.


Waterkant - 08.02.2018 - 10:27:09

@ROZ
Das nenne ich Timing :-)


debabank - 08.02.2018 - 10:27:19

Auch nicht schlecht ... https://www.moneyou.de/tagesgeld/zinsen-konditionen


debabank - 08.02.2018 - 10:29:38

https://www.kritische-anleger.de/tagesgeld-vergleich/



zum Seitenanfang springen zum Seitenende springen