zum Inhalt springen zur Navigation springen zum Seitenende springen

zum Seitenanfang springen zur Navigation springen
Smart questions banner
Frage
Answers
23
Thumb up
0
Thumb down
0
StephanWerner - 04.02.2019 - 16:10:53

Hallo,

War das Wochenende in England und das hotel und etliche andere Stellen haben die Karte mit declined abgelehnt. Die Hotline stammelte etwas von hätte, könnte, vielleicht usw. Hat jemand eine Lösung?

Melden Sie sich an um die Frage zu beantworten!

Antworten
webneo500 - 04.02.2019 - 16:14:12

Diesbezüglich kann es sehr sehr viele Gründe haben

Das naheliegendste im vorliegenden Fall, dass das Vereinigte Königreich im Geo Blocking nicht freigegeben ist sondern gesperrt.


StephanWerner - 04.02.2019 - 16:21:02

Bei vereinigtes königreich ist ein Haken dran.


webneo500 - 04.02.2019 - 16:21:18

Hier mal eine Auflistung von diversen möglichen Ursachen die vorliegen können und Grund sein könnten, warum eine Zahlung mit der Fidor Karte abgelehnt wurde. 
( keine Garantie auf Vollständigkeit )

-->

• Karten-Transaktionslimit's nicht aussreichnd eingestellt bzw. 24-Stunden Limit ausgeschöpft    
(dann einmal die Limits für die Karte in der Kartenverwaltung hochsetzen)

• Es wurden vorher bereits 10 Transaktionen innerhalb 1 Stunde durchgeführt.. oder 20 innerhalb der letzten 24 Stunden    
... dann hat man auch ein Sicherheits-Limit überschritten und man muss erstmal abwarten bis 1 Stunde rum ist bzw 24 Stunden

• Geo Blocking    
Das Land aus dem der Händler/Akzeptanzstelle die Autorisierung veranlasst oder das Land wo man sich gerade befindet um dort die Karte stationär einzusetzen, ist womöglich gesperrt und muss freigegeben werden

• Verfügbarer Betrag nicht ausreichend.    
Wenn vorgemerkte Umsätze vorliegen, ist der Kontostand nicht das real verfügbare Guthaben

• Eine temporäre technische Störung    
z.B. bei der Fidor Bank, bei dem/der Händler/Akzeptanzstelle (z.B. ein Online Verbindungsproblem) oder Störung bei Mastercard selbst

• Karte ist noch nicht mit dem Verfügbaren Betrag auf dem Konto Synchron (z.B. weil Geld erst vor kurzem einging)    
Stichwort ""Saldo Update für die Autorisierung von Mastercard Transaktionen""    
...Dann durch temporäre deaktivierung der Karte und dann wieder Aktivieren, manuell ein Saldo Update anstoßen    
(bitte nicht mit sperren verwechseln ..sperren ist unwiderruflich und endgültig)

• Karte wird von dem/der Händler/Akzeptanzstelle nicht akzeptiert, da das Zahlungsschema der Karte (Mastercard/Maestro) nicht akzeptiert wird ...oder auch der Mastercard Kartentyp wie z.B Debit, nicht akzeptiert wird

• Karte ist eine Folgekarte und wurde erst aktiviert als die vorherige Karte schon abgelaufen war 

• Karte Defekt (nur relevant bei stationären physischen Einsatz)

• Gültigkeit abgelaufen 

• Eine aktive PIN-Sperre, da dreimal falsch eingegeben... dann sind keine Zahlungen mehr möglich wo PIN Autorisierung erforderlich ist.  
(online Bezahlungen sollten aber weiterhin funktionieren)

• Du hast die Debit Mastercard und Karteneinsätze erfolgten an Akzeptanzstellen die nicht online angebunden sind... die Debit Mastercard von Fidor hat kein offline PIN Limit

• Du hast die Fidor SmartCard und Karteneinsätze erfolgte an Akzeptanzstellen die nicht online angebunden sind, aber das offline PIN Limit der SmartCard (Mastercard) wurde bereits ausgeschöpft oder bei die Anzahl an Transaktionen ist überschritten.

• 3-stelliger Sicherheitscode wurde zu oft falsch online eingegeben dann die Online-Nutzung blockiert   
(der stationäre Einsatz sollte allerdings weiter funktionieren)

• Karten wurde versucht einzusetzen bei Händlern der Kategorie -> Glücksspiel, Casino, Lotto, Wetten, Trading  
... ist nämlich in der Regel nicht mehr möglich, da Einsatz bei solchen Händlern von Fidor gesperrt wurde... also entsprechend der Händlerkategoriecode (MCC)

..........

Wie man sieht, gibt es diverse mögliche Gründe die vorliegen können.

Am besten jeden einzelnen Grund näher betrachten und nach dem Ausschlussverfahren gehen.


webneo500 - 04.02.2019 - 16:22:59

@StephanWerner -

Ist der Haken in der App dran oder im Web-Browser ?

Ein gesetzter Haken in der Fidor App bedeutet nämlich -> Land ist freigegeben/entsperrt

Ein gesetzter Haken im Webbrowser Banking bedeutet genau das Gegenteil nämlich -> Land ist gesperrt


webneo500 - 04.02.2019 - 16:26:12

Bezüglich Geo Blocking und der verschiedenen Vorgehensweisen also zwischen Web-Browser und Fidor App, hier noch mal im Detail erklärt

--------------------------->>>>>>

Geo Blocking in der Fidor Smart Banking APP:

-> Länder MIT Haken sind FREIGEGEBEN/ENTSPERRT

-> Länder OHNE Haken sind GESPERRT

**Bedeutet**

-> Länder mit Haken markieren = Land freigeben/entsperren

-> Länder Haken entfernen = Land sperren

----------------------

Geo Blocking im Web-Browser Banking;

-> Länder MIT Haken sind GESPERRT   
(Hier als Blockierte Regionen deklariert)

-> Länder OHNE Haken sind FREIGEGEBEN/ENTSPERRT

**Bedeutet**

-> Länder mit Haken markieren = Land sperren

-> Länder Haken entfernen = Land freigeben/entsperren


StephanWerner - 04.02.2019 - 16:48:39

@webneo500
Kann ich alles ausschließen.

"Karte wird von dem/der Händler/Akzeptanzstelle nicht akzeptiert, da das Zahlungsschema der Karte (Mastercard/Maestro) nicht akzeptiert wird ...oder auch der Mastercard Kartentyp wie z.B Debit, nicht akzeptiert wird"

Ist es jetzt eine Mastercard oder nicht ?
Haken ist bei Vereintes Königreich gesetzt.
Konto ist mit ca. 6000 Eur mehr als gedeckt würde ich sagen.

Werde mich nach einer Alternativen Karte umsehen. Ich habe im Ausland keine Zeit für solche Experimente. Danke an alle.

Stephan


webneo500 - 04.02.2019 - 16:58:01

Es gibt Akzeptanzstellen die akzeptieren zwar Mastercard aber unterscheiden zwischen Credit Debit oder Prepaid

Das sind die verschiedenen Kennungen bzw Unterarten die eine Mastercard haben kann

Die Fidor Debit MasterCard hat die Kennung Debit und ist so gechipt und es gibt Händler die akzeptieren eben keine Debitkarten

Die Mastercard Funktion der SmartCard hingegen hat die Kennung Credit und ist so gechipt.... diese wird dann akzeptiert.

Und wenn der Haken beim Vereinigten Königreich in der Web-Browser Ansicht gesetzt ist, dann bedeutet das dass diese Region gesperrt ist

Ist der Haken in der App gesetzt ist die Region freigegeben


LaNeuve - 04.02.2019 - 20:38:00

Man sollte sich ohnehin nie auf eine einzelne KK im Ausland verlassen, dann ist man (manchmal) verlassen (ohnehin bieten sich aufgrund der Gebühren für Fremdwährungseinsätze andere KKs als die Fidor-KK in Nicht-Euro-Ländern an).


StephanWerner - 04.02.2019 - 20:40:52

Die Fremdwährungsgebühren sind mir egal. Die können meinetwegen 10% sein. Nur muss es funktionieren. Natürlich kann immer mal etwas schief gehen. Nur, heutzutage muss es technisch möglich sein den Grund dafür herauszufinden.


Multinator - 04.02.2019 - 20:51:09

Es wird alles umfangreicher und damit komplizierter. Resultat daraus ist, dass es wesenlich schwieriger wird, da jetzt den Fehler zu finden.



zum Seitenanfang springen zum Seitenende springen