zum Inhalt springen zur Navigation springen zum Seitenende springen

zum Seitenanfang springen zur Navigation springen
Smart questions banner
Frage
Answers
8
Thumb up
0
Thumb down
0
Younes - 19.06.2017 - 14:45:15

ich bin opfer eines Betrugsfall über einen Online einkauf über Internet Freitag den 16.06.2017 um ca.17h55. mir wurde bis jetzt fast 700 euro von meinen Konto abgezogen.erstatte die bank das zurück

Melden Sie sich an um die Frage zu beantworten!

Antworten
RD_LM - 19.06.2017 - 14:47:01

musst Du es nun jede Minute schreiben?


smoon - 19.06.2017 - 14:49:42

@RD_LM: Es wurde lediglich nochmal als Frage eingestellt, auf meinen Hinweis hin.

@Younes: Handelt es sich um einen Kartenumsatz oder um eine Lastschrift? Wenn es ein Kartenumsatz ist solltest du deine Karte umgehend deaktivieren und den Support kontaktieren. Handelt es sich um eine Lastschrift kannst du diese im Onlinebanking selber zurückbuchen und dann direkt eine SEPA-Lastschriftsperre für diesen Gläubiger einrichten. Aber dennoch solltest du den Kundenservice kontaktieren.


Younes - 19.06.2017 - 14:58:07

ich habe dein Antwort nicht verstanden.ich wollte über Internet was kaufen , das war Leider ein unseriöses Laden.jetzt haben die von meinen Koto 700 Euro abgezogen


Younes - 19.06.2017 - 14:59:13

was kann ich jetzt machen, ich habe die karte sogar jetzt gesperrt


smoon - 19.06.2017 - 15:00:43

Den Kundenservice kontaktieren, umgehend. Also, jetzt, sofort! Ein Chargeback in die Wege leiten und eine neue Karte anfordern.


webneo500 - 19.06.2017 - 15:33:40

Leider haben Sie uns immer noch nicht mitgeteilt, ob es nun ein Lastschrift Buchung ist oder eine MasterCard Buchung.

Wie hier schon erwähnt, eine Lastschrift können Sie selbst bei den Umsätzen wieder zurückholen...
Der kleine Pfeil Button unter Aktion neben der entsprechenden Transaktion.

Anschließend wird der Betrag innerhalb eines Werktages zurück gebucht.

Handelt sicher aber um eine MasterCard Transaktion, haben Sie selbst so keine Möglichkeit das Geld zurückzuholen.

Sie können beim Kundenservice, wie hier ebenfalls schon erwähnt wurde, ein Chargeback einleiten, dafür muss aber eine Strafanzeige vorliegen, die Sie gestellt haben gegen den 'unseriöses Laden' den nur unter Vorlage einer Strafanzeige wegen Kreditkartenmissbrauch/Betrug, leitet die Fidor Bank ein Chargeback ein.

https://community.fidor.de/groups/die-am-haeufigsten-gestellten/kann-man-eine-kreditkarten-tra


heartofgold - 19.06.2017 - 16:23:50

Hast du bei dem Internet-Laden die Konto-IBAN oder die Mastercard-Nummer angegeben?


hd-smile - 21.06.2017 - 22:12:18

Auf jeden Fall eine Anzeige bei der Polizei machen!!!!



zum Seitenanfang springen zum Seitenende springen