zum Inhalt springen zur Navigation springen zum Seitenende springen

zum Seitenanfang springen zur Navigation springen
Smart questions banner
Frage
Answers
11
Thumb up
0
Thumb down
0
mbiberger - 10.10.2018 - 10:00:15

Statistiken zur Internetkriminalität lässt erkennen, dass es immer schlimmer wird.
Die Internetkriminalität sehe ich als Problem und ich schütze mich so gut es geht. Noch sind meine Konten unberührt und mein PC frei von Schadsoftware. Aber die Bedrohung ist da.
Was macht Ihr für Eure Sicherheit im Netz?

Melden Sie sich an um die Frage zu beantworten!

Antworten
waokiye - 10.10.2018 - 11:08:08

Linux OS benutzen was relativ sicher ist, ich arbeite seit über 15 Jahren ohne Virenscanner, oder chrome OS dieses lässt keine Installation von Schadsoftware zu, da ausschließlich mit Apps gearbeitet wird


Agares - 10.10.2018 - 11:16:08

Linux Systeme sind zwar sicherer, aber allgemein nicht grundsätzlich als sicher anzusehen.

Auch können Daten anscheinend nützlichen, unverdächtigen Erweiterungen im Browser abgegriffen werden.


JessBlue - 10.10.2018 - 11:42:40

aktueller Virenscanner, Firewall, bei Emails achten das man keine unbekannten Anhänge aufmacht, auf sichere Internet Seiten Browsen, keine gecrackten Software benutzen. sichere Kennwörter, und auch regelmäßig ändern


mjbonline - 10.10.2018 - 14:11:32

Falls im Mail-Postfach komsiche Mails zu finden sind, sollte man diese Mail-Adresse löschen!


Waterkant - 10.10.2018 - 16:06:54

20 Jahre ohne Virenscanner auf einem Windows-PC aber dafür Brain 2.0 immer eingeschaltet.

Ansonsten bin ich bei einer Bank, die mir garantiert dass sie alle Schäden übernimmt die beim Onlinebanking enstehen können.


Multinator - 10.10.2018 - 18:54:28

@mjbonlin
Jedesmal die Email wegen komische Mails wechseln? Da hätte ich früher meine Emailadresse tw. 20x am Tag wechseln müssen ;). Das Zeug als Spam deklarieren, Spam- und Durchlassfilter bearbeiten. Emailclient auf den PC mit entsprechendem Scanner für Schadsoftware, oder noch besser, Provider mit standartmäßigem sehr aggressivem Spamfilter, bei mir mailbox.org, Strato soll auch gut sein (kosten leider etwas), gmail hab ich gehört auch weitgehend Spamfrei.
Weiter. Unixoide Systeme wie Linux, BSD, Solaris, etc. sind vom Aufbau her schon wesentlich intolleranter der Schadsoftware gegenüber als andere Systeme. Auch weil Schwachstellen oft früher gefunden und geschlossen werden, bevor diese Auasgenutzt werden können. Was nicht heisst, dass sie absolut resistent sind wie so manche meinen. Seit Jahren ist auch hier ein Scanner angesagt alleine schon der Datenübertragung auf Win-Systeme wegen (da kann der Linux-PC ganz schnell zur Virenschleuder werden wie der Sohnemann von einem Freund feststellen mußte).
@Waterkant
Respekt bei soviel Glück. Die einen tun alles im wahrstem Sinne des Wortes und haben ihren Rechner immer wieder vermüllt, manche sind extrem schlampig und das Ding bleibt sauber und die haben bestenfalls Brain 0.1 experimental.


Multinator - 10.10.2018 - 19:01:42

Ach ja, ganz vergessen. Für wichtige Sachen benutze ich ein Live-System. Das ist beim Neustart immer garantiert sauber. Sobald der Rechner runter geht, ist auch alles weg was reingekommen sein sollte.


mjbonline - 11.10.2018 - 13:49:42

Multinator, die sicherste Mail-Adresse ist die, die niemals "komsiche" Mails im Postfach hat ;-))


Multinator - 11.10.2018 - 19:58:05

z.B. mailbox.org, die ersten 30 Tage zum testen gratis, danach 1€ pro Monat (auch in Form von Bitcoins oder Brief möglich), Möglichkeit der absoluten Anonymität (keine persönlichen Angaben nötig), seit ich es habe (ca. 1 Jahr) nicht eine unerwünschte oder unerwartete Mail darin. Absolut frei von Werbung (keine Banner o.ä.). Spamfilter beliebig erweiterbar, geblockte Absender erreichen das Emailpostfach erst garnicht, noch nicht einmal im Spamordner (wichtig bei Abmahnverfahren, da der Nichterhalt der Email hierdurch bewiesen werden kann). Wobei ich grade feststellen dass ich meinen Spamordner eigentlich garnicht brauche, da bisher nutzlos..


Agares - 11.10.2018 - 20:11:52

Kann die Aussage zu mailbox.org bestätigen. Bei Aktionen gibt es sogar 3 Monate kostenfrei, da spart man immerhin 2 Euro zusätzlich. ;)



zum Seitenanfang springen zum Seitenende springen