zum Inhalt springen zur Navigation springen zum Seitenende springen

zum Seitenanfang springen zur Navigation springen
Smart questions banner
Frage
Answers
6
Thumb up
0
Thumb down
3
Fidor_Neukunde_A - 11.01.2019 - 17:28:09

Zweite Frage zum Thema Sparbrief:

Ich habe heute einen sehr seltsamen, offensichtlich von Hand erstellten Rechnungsabschluss zu meinem am 09.01. fälligen Sparbrief erhalten, der völlig falsche Zahlen - u.a. zur Höhe der Zinsen, zur Höhe der abgeführten Steuer, ... - enthält.

Das hat Fidor schon selbst erkannt, ich soll einen neuen bekommen.

Hat schon einmal jemand überhaupt einen Rechnungsabschluss, insbesondere eine Mitteilung zur abgeführten Steuer, Soli, etc. zu seinem Sparbrief erhalten?

Melden Sie sich an um die Frage zu beantworten!

Antworten
webneo500 - 11.01.2019 - 17:30:26

Nein


webneo500 - 11.01.2019 - 17:33:12

... ich hatte nämlich noch nie einen Sparbrief ;-)

........

Mal wieder auf Bonus-Jagd ?

Bin gespannt wann derjenige mit dem "R" auch noch wieder in Erscheinung tritt


Multinator - 11.01.2019 - 17:37:39

Da müssen die Boni wohl grade die magere Ausbeute aus den Sparbriefen aufbessern.


Fidor_Neukunde_A - 11.01.2019 - 17:54:17

@ webneo500

Die Frage war aus gutem Grund nur an Personen gerichtet, die hier schon einmal Sparbriefe hatten.:-)


Julio - 11.01.2019 - 19:00:01

Taucht das eventuell auf der Jahresbescheinigung auf?


asbecker - 11.01.2019 - 19:48:58

Nach Fälligkeit von Sparbriefen habe ich stets einen Rechnungsabschluss mit Angabe des Zinsbetrages sowie der einzelnen Steuerabzugsbeträge erhalten. Die einbehaltenen Steuern werden dann in der Jahresbescheinigung ausgewiesen.
Diese Frage hat meiner Ansicht nach eine aussagefähige Auskunft verdient.



zum Seitenanfang springen zum Seitenende springen