zum Inhalt springen zur Navigation springen zum Seitenende springen

zum Seitenanfang springen zur Navigation springen
Wanted products banner
Wunschprodukte RSS Feed
KimJennifer - 27.01.2010 - 03:26:37

♫♫♫ ALLE INVESTMENTFONDS OHNE AUSGABEAUFSCHLAG ♫♫♫

cent_you_icon
0
Thumb up
2
Thumb down
1
in der Kategorie Depot

Ich wünsche mir, das Fidor den Communitymitgliedern alle Fonds ohne Ausgabeaufschlag besorgt.

Alle 4 Kommentare anzeigen

gmm schrieb am 27.01.2010 um 19:19

Das gibts schon ;-)
Und zwar hier: www.ebase.de (siehe auch Produktbewertung "Ebase Depot"
Kontoeröffnung geht bespielsweise über http://www.fondsvermittlung24.de oder http://www.avl-investmentfonds.de


double-b schrieb am 28.01.2010 um 14:20

Viele Fonds sind zudem an der Börse notiert, da fällt nie ein Ausgabeaufschlag an, man zahlt den Börsenpreis zzgl. Transaktionskosten gem. Preisverzeichnis der Depotführenden Bank.


karl2010 schrieb am 23.04.2010 um 15:55

Gefällt mir ausgezeichnet. So könnte man auch z.B. der Frankfurter Fondsbank Konkurrenz machen, die - bei Depoteröffnung über einen Vermittler - für keinen Fonds Ausgabeaufschlag nimmt, mittlerweile aber 2 Euro pro Kauf und Verkauf. Gerade wenn man nur wenig Geld in einen einzelnen Fonds anlegen kann oder will, eine Unverschämtheit...



lammering - 26.01.2010 - 16:40:12

Fidor-Tagesgeld für Minderjährige

cent_you_icon
0
Thumb up
2
Thumb down
2
in der Kategorie Tagesgeld

Es wäre sinnvoll, die Fidor-Tagesgeld-Konditonen auch für minderjährige Menschen anzubieten. Andere Banken, wie z.B. ing diba, 1822 etc. bieten dieses Produkt bereits an. Denn auch Minderjährige sollten frühezeitig mit Hilfe Ihrer Eltern in die "Geheimnisse" der Finanzwelt und des Sparens Einblicke bekommen. Die Kinder von heute sind die Kunden und Entscheidungsträger von morgen.

Alle 4 Kommentare anzeigen

MiMa schrieb am 26.01.2010 um 18:25

Hallo Lammering, danke für Ihren Vorschlag. Wir erkennen auch an, dass ein solches Produkt durchaus Potential hat, allerdings würden wir hier deutlich höhere Backofficekosten bei unserem Partner haben und dementsprechend auch Auswirkungen auf den Zins hätte. Daher sehen wir hier von einer schnellen Umsetzung erstmal ab, bis wir hier auch Lösungen gefunden haben, die das ganze sowohl für Bank als auch Kunde gut umsetzbar erscheinen lassen. sorry. MiMa


agend schrieb am 26.01.2010 um 20:22

Und wie kontrolierst du, das die Konten nicht missbraucht werden.


K100 schrieb am 11.02.2010 um 20:11

Und wenn man das Konto auf die Eltern anmeldet und es auf fremde Rechnung führt (Option fremde Rechnung)?



nik - 26.01.2010 - 13:58:53

Festgeld direkt vom Fidor-Tagesgeld aus anlegen

cent_you_icon
0
Thumb up
18
Thumb down
1
in der Kategorie Festgeld

Wäre sinnvoll, wenn man direkt vom Tagesgeldkonto einen Betrag X als Festgeld anlegen könnte. Und nicht den Umweg über's Girokonto gehen müßte!

Beim Abschluss des Festgelds wäre zudem sinnvoll, wenn man gleich entscheiden könnte, daß man bei Fälligkeit das Geld inkl. Zinsen zurück auf's Girokonto / oder eben dann das Tagesgeldkonto möchte.

Momentan steht in der Anlagebestätigung:
"Sofern Sie uns nicht bis zum Fälligkeitstermin dieser Einlage eine andere Weisung geben, werden wir in Ihrem Interesse die Einlage zu dem dann geltenden Zinssatz um die gleiche Anlagedauer verlängern".

Was man leicht mal vergisst...


Julio - 23.01.2010 - 10:44:01

Zinsanteil für gemeinnützigen Zweck

cent_you_icon
0
Thumb up
3
Thumb down
5
in der Kategorie Tagesgeld

Ich fände es gut, wenn es ein Kontomodell geben würde, bei dem ein kleiner Teil der Zinsen einem gemeinnützigen Zweck zu Gute kommt. Der Zinsanteil sollte jedoch nicht zu groß sein, vorschlagen würde ich hierbei eine Marge von 0,1 % des Zinssatzes. Hierbei wäre mir jedoch sehr daran gelegen, dass ich auch wirklich weiß, wohin das Geld geht, ein Vorschlag in Richtung "Für die Umwelt" wäre mir nicht ausreichend. Vielleicht bietet man eine Wahlmöglichkeit zwischen einem sozialen Träger und einem Umweltverband.

Alle 5 Kommentare anzeigen

agend schrieb am 26.01.2010 um 20:13

Aber sonst gehts noch!


K100 schrieb am 11.02.2010 um 20:15

Wer Spenden will, sollte das individuell tun. Ggf. ginge das ganze noch als "CO2-Neutrales wirtschaften". Ich glaube bei der Post geht das. Dort kann ein Betrag gezahlt werde, der so eingesetzt wird, dass der Transport CO2-Neutral ist (Bäume pflanzen). Ich würde es alleridings trotzdem ablehnen.


K100 schrieb am 11.02.2010 um 20:15

Wer Spenden will, sollte das individuell tun. Ggf. ginge das ganze noch als "CO2-Neutrales wirtschaften". Ich glaube bei der Post geht das. Dort kann ein Betrag gezahlt werde, der so eingesetzt wird, dass der Transport CO2-Neutral ist (Bäume pflanzen). Ich würde es alleridings trotzdem ablehnen.



Sobsch - 22.01.2010 - 18:42:28

höhere Einlagensicherung

cent_you_icon
0
Thumb up
0
Thumb down
4
in der Kategorie Tools

vielleicht bin ich ein wenig zu risikoavers - aber ich achte bei der Anlage meiner mühsam erarbeiteten Gelder darauf, dass diese mit einer Einlagensicherung vollständig abgesichert sind. Bei der Fidor-Bank gibt es nur eine Sicherung bis zu einer Höhe von 50.000,- €. Sofern ich weiß, wird die gesetzliche Einlagensicherung auch in diesem oder im kommenden Jahr auf 100.000,- € verdoppelt. Dennoch sollte man bei der Bank einmal prüfen, ob die Einlagensicherung nicht generell erhöht werden könnte


MiMa schrieb am 22.01.2010 um 18:49

Hallo Sobsch,
richtig ist, ab dem 31.12.2010 gilt für die gesetzliche Einlagensicherung € 100.000. Letztlich haben wir bei der Fidor Bank ja den Transparenzgedanken - wir werden nächste Woche unsere erste "Einlagen und Verwendung" veröffentlichen. Wir glauben, dass an erster Stelle die Bank für die Einlagen sicher stehen muss und wenn man transparent über deren Verwendung berichtet, dann werden auch Kunden die Lage besser einschätzen können. Wir wollen hier transparent und nachhaltig mit unseren Kunden wachsen und haben hohen Respekt vor den Einlagen unserer Kunden - wir wissen, was Sie uns da anvertrauen. Wir tun alles,um Ihr Vertrauen nicht zu enttäuschen.


robertkoch schrieb am 22.01.2010 um 21:03

...realistisch kostet fidor eine verdoppelung der einlagensicherung eine 6-stellige summe, wenn dann bei 3,01% zinsen sich auch die einlagen verdoppeln...die reduzierung des tg-zinses um ca. 0,5% wäre die logische konsequenz...dann doch lieber die liquiden mittel aufteilen!



Sobsch - 22.01.2010 - 18:38:20

Zinsgrafiken für Tagesgeld, 3-, 6-, ...-Festgeld und Kreditprodukte anbieten

cent_you_icon
0
Thumb up
0
Thumb down
4
in der Kategorie Tools

Wenn ich auf der Suche nach vernünftigen Tagesgeldkonditionen bin, dann lande ich häufig bei Banken, die mir kurzfristig für ein oder zwei Monate gute Konditionen anbieten, danach aber wieder durchschnittlich oder unterdurchschnittlich verzinsen. Da ich nicht jeden Monat meine Bank wechseln möchte, um eine halbwegs attraktive Rendite zu erzielen, hätte ich gerne Grafiken, die lückenlos aufzeigen, wie hoch die gewährten Konditionen für Bestandskunden in der Vergangnheit waren.

Wenn dann beispielsweise die Fidor-Bank einen Chart nachweist, der über einen längeren Zeitraum Tagesgeldzinsen ausweist, die zu den jeweiligen Zeitpunkten attraktiv waren, dann bin ich mir sicher, dass mir die Bank auch nachhaltig attraktive Konditionen bietet und ich nicht jeden Monat nach einem neuen Tagesgeldkonto Ausschau halten muss.


MiMa schrieb am 22.01.2010 um 18:42

Hallo Sobsch,
dafür hat unser User KimJennifer den "QUAX" mitentwickelt. Das ist der qualitätsorientierte Tagesgeldindex der Fidor Bank, der verspricht, daß der Fidor Tagesgeldzins imme runter den Top 3 eines Indices ist, der eben nicht nur für Neukunden und anderen "Sternderln" ist. Daran halten wir uns jetzt und in der Zukunft. Das nächsteQUAX Update werden wir zum 01.02. rausgeben.


robertkoch schrieb am 22.01.2010 um 21:16

...hallo Sobsch, ich empfehle aus der erfahrung mit ficoba einen anderen ansatz: ca. 48500,- der liquiden mittel sind bei fidor anzulegen + sofern mehr vorhanden ist, orientiere man sich monatlich an der finanztest-statistik...



agend - 20.01.2010 - 21:10:14

Umkehrhypothek auf Rentenbasis

cent_you_icon
0
Thumb up
2
Thumb down
1
in der Kategorie Mobilfunk

Häuschen ist bezahlt, super! dann ab zu fidor bank ag. Häuschen wird geschätzt und nun wird der wert
auf rentenbasis pro monat auf lebenszeit ausgezahlt.
Warum auf lebenszeit? na der wert der imobilie steigt doch!
Der Markt kommt ganz gewiss! da könnt ihr noch soviel die daumen nach unten drücken.
Nur sche..... für Erbschleicher!


MiMa schrieb am 20.01.2010 um 22:12

na, das sehen Anbieter wie die Immokasse ganz anders. Da erhält man mit 65 gerade mal 15 % des Immobilienwertes oder ungefähr € 400 pro Monat als Rente ausbezahlt. Siehe heutiges Handelsblatt. Allerdings sind in U.S.A. hier die Relationen deutlich besser. Es ist insgesamt ein schwieriges Thema, aber richtig ist, dass wohl dieser Markt kommen wird....


agend schrieb am 26.01.2010 um 20:27

hallo Mima, ich habe dein Komentar gelesen und muß sagen, wenn ich zu meiner Rente noch 400 Eus pro Monat (bis ich das Bestecke abgebe) dazu bekomme, DANKE.



Anonym - 20.01.2010 - 12:52:39

Spargeld 36 Monate

cent_you_icon
0
Thumb up
2
Thumb down
2
in der Kategorie Festgeld

Ich wünsche mir von Fidor Spargeld mit einer Laufzeit von 36 Monaten weil gerade in diesem Laufzeitbereich von den Mitbewerbern interessante Angebote gemacht werden (siehe Santander Bank 3,5%, Gallinat Bank 3,33 % oder Mercedes-Benz Bank 3,0%, Deutsche Bank im Dezember: 3,0% für neu eingezahltes Geld).


mk schrieb am 20.01.2010 um 13:04

wir arbeiten gerade an der ausgestaltung eines langlaufenden produkts/angebots...


patricia schrieb am 22.01.2010 um 18:38

Da erinnere ich doch gerne an die Sparbriefe -nicht nur- für Mini-Jobber.



Anonym - 09.01.2010 - 18:55:56

Anlagevorschlag

cent_you_icon
0
Thumb up
2
Thumb down
4
in der Kategorie Geldanlage

Möchte einen Betrag X konservativ und nicht spekulativ für max 1 Jahr anlegen. Wo bekomme ich die besten Zinssätze

Alle 6 Kommentare anzeigen

Lotti schrieb am 21.01.2010 um 15:59

Wenn der Zeitraum bei konservativer Anlage weniger als 1 Jahr betragen soll, bleiben nur Festgeld oder Tagesgeld.


robertkoch schrieb am 24.01.2010 um 17:09

...ein betrag X ist zu nebulös! beispiel(e): 1000,- würde ich heute bei der bank of scotland als tagesgeld anlegen= 2,3%p.a.+20,- startprämie-> >4,3% p.a... 31000,- gäbe cortalconsors-> 25000,- für 12 mon. 3,5%+ für 6000,- dt. ind.-anleihen > 4,5% p.a. ins kostenlose depot...


Stjepanm schrieb am 07.02.2010 um 14:21

Unternehmensaleihe: Fresenius Fin.
Isin: XS0240919372, Laufzeit 01/16
Rendite pro Jahr 4,80%
Damit kann jeder gut Schlafen.



JanManz - 08.01.2010 - 11:03:22

Das hatten wir zwar schon mal, aber: MIETKAUTIONSKONTO

cent_you_icon
0
Thumb up
0
Thumb down
1
in der Kategorie Konten

So, ich ärgere mich derzeit massiv über die Hausverwaltung, die meine alte Wohnung "betreut" hat. Da ich PR-ler bin und alles beschönige, schreibe ich: "betreut".

Nun, nachdem ich alles perfekt renoviert übergeben hatte, kam die Antwort: Kaution kommt in ca. 6 Monaten.

Sauber - Frechheit.

Habe mich schlau gemacht: Rechtlich scheinbar i.O. - aber eben eine Frechheit.

Daher: her mit einem geschickten Mietkautionskonto, bspw. so:

- vernünftiger Zins (Kautionskonto der hausverwaltung: 0,25 - noch ne Frechheit)
- kündbar parallel zur Kündigung der Wohnung - also ca. 3 Monate zum Termin
- reine Online-Kontopführung

Eure Meinungen??

Alle 4 Kommentare anzeigen

MiMa schrieb am 11.01.2010 um 18:09

es gibt da auch ganz interessante andere Konzepte wie z.B. das der Kautionskasse. www.kautionskasse.de - da schliesst man quasi nur eine Versicherung ab, ohne die volle Kaution hinterlegen zu müssen. best mima


agend schrieb am 20.01.2010 um 21:01

Hallo, versuch doch mal folgendes, droh dehnen doch mal, mit ner Pressemitteilung. Denn deine Kaution haste ja auch vor Einzug aufem Tisch gelegt.


ha1234us schrieb am 09.02.2010 um 21:59

Hallo JanManz,
es gibt auch eine Kautionsversicherung bei der z.B. R+V-Versicherung gegen eine kleine Gebühr, da kann die Kaution gespart werden.



Sie sind gefragt!
Hier können Sie Vorschläge zu Produkten machen, die Sie sich schon immer von Banken und Finanzdienstleistern gewünscht haben.
Bitte ordnen Sie Ihr Wunschprodukt der entsprechenden Kategorie zu und beschreiben Sie es so detailliert, wie Sie können, damit die anderen Nutzer, die mit "Daumen hoch" bzw. "Daumen runter" über Ihre Idee abstimmen können, diese Abstimmung auch gerecht vornehmen können.
Wenn sich viele Nutzer finden, die Ihren Wunsch nach dem von Ihnen vorgeschlagenen Produkt teilen, werden wir uns darum bemühen, dieses Produkt selbst oder zusammen mit einem Partner umzusetzen.
Treffen Sie gemeinsam die beste Entscheidung zu Produktinnovationen und Produktwünschen, die Sie und die Welt wirklich brauchen, ganz nach unserem Motto: Gemeinsam Mehr Geld!

Melden Sie sich an um Produktwünsche anzulegen!

Banner car large

zum Seitenanfang springen zum Seitenende springen