zum Inhalt springen zur Navigation springen zum Seitenende springen

zum Seitenanfang springen zur Navigation springen
Wanted products banner
Wunschprodukte RSS Feed
JanManz - 13.03.2008 - 11:36:30

Geburts-Sparplan

cent_you_icon
0
Thumb up
10
Thumb down
6
in der Kategorie Tools

Hurra, das Kind ist da. Die junge Familie ist glücklich, meist dann bald überfordert; und zwar nicht nur wg. stinkender Windeln, sondern auch wie man dem Kinde was Gutes für die Zukunft tun kann.

Und das Geld von Oma und Opa, Freunden und Tanten, die kurz nach der Geburt dem kleinen Zwerg einen Obulus gestiftet haben, ist entweder schon weg, oder fristet auf einem Sparbuch bei o,5 Prozent Zinsen einem öden Dasein.

Also wohin mit dem Zaster?

Was hier fehlt, ist ein Sparplan für Neugeborene, mit maximaler Sicherheit (da die meisten Eltern eben keine Finanzprofis sind, und Oma nur ein Sparbuch kennt) und keinerlei Fallstricken. Muss in drei Sätzen erklärt sein. Keine Hintertür.

Aufgelegt von einer seriösen Bank, vertrieben bei all den Krankenhäusern dieser Republik. Bekommt jedes Elternteil mit der Gubrtsurkunde in Form eines unterschriftsreifen Antrag-Formulars in die Hand gedrückt. Dieser gibt dann die Adressen der Großeltern, Freunde an - und die bekommen nett den Hinweis, dass der Neugeborene Xyver Gustav nun ein eigenes, erstes Sparprodukt hat.

Gemeinsam mehr Geld...


rbauer schrieb am 19.03.2008 um 22:17

ich denke die 0,5% sind passe, wer ist denn nicht zumind. bei der diba...
aber die idee des vertreibens über die krankenhäuser ist klasse, super wäre vielleicht auch die möglichkeit, dass die großeltern etc. einzahlen und dann einen "einzahlungsbeleg" bekommen gestaltet als gutschein, den sie dann schenken können.
ich habe zwei kinder und wir bekommen immer wieder mal 10 euro hier und da in bar, die liegen dann bei uns rum oder werden sogar mit dem geld der eltern vermischt, gehen also unter und landen gar nicht bei den kindern. zum einzahlen zur bank zu gehen ist viel zu umständlich....
die einzahlenden großeltern können dann z.b. auch einen dauerauftrag geben und verschenken dies wie z.b. ein jahreslos der lotterie an die enkel....


pepogo schrieb am 25.03.2008 um 18:36

mit 0,5 % Zinsen p.a. bei 2,8 % Geldentwertung im Jahr hat das arme Kind die Realität der Finanzanlage mit "hoher Sicherheit" kennen gelernt, weil es jedes Jahr mindestens 2,3 % seines Geldes verliert (steuerliche Betrachtung außer acht gelassen).
Es gibt auch TOP-Anlagen mit hoher Sicherheit, die hohe Renditen bringen. Damit schafft man Mehrwert.
Ansonsten ist der Gedanke gut, wenn auch schwer realisierbar.



Felix - 22.02.2008 - 10:11:45

Girokonto mit Unterkonten

cent_you_icon
7
Thumb up
276
Thumb down
16
in der Kategorie Girokonto

Früher gab es mal ein Girokonto mit 10 kostenlosen Unterkonten.
Fan das sehr praktisch um eine bessere Übersicht in die Zahlungsströme zu bekommen.
Sowas würde ich mir wieder wünschen! Natürlich kostenlos.

Alle 32 Kommentare anzeigen

Bueromanagerin schrieb am 11.05.2018 um 11:48

Es wäre Klasse noch wenigstens zwei Unterkonten für Steuerrücklagen u.ä. zu bekommen, jetzt muss ich das Geld immer anderweitig umbuchen, dann geht das Geld ja von der Fidor weg. Bitte liebe Fidor-Bank, kommt uns ein Stück entgegen.


Isaaaaah schrieb am 30.07.2018 um 18:05

Ja was wirds denn nun? Wunschprodukte ja gern oder Wunschprodukte eher doch nicht?!


cptwhisky schrieb am 10.11.2018 um 18:57

Das wäre ideal. Würde ich ebenfalls begrüßen.



MiMa - 12.02.2008 - 15:25:01

Beleihung über Rückkaufswert

cent_you_icon
0
Thumb up
22
Thumb down
4
in der Kategorie Lebensversicherung beleihen

Kann man eine Lebensversicherung nicht auch über den Rückkaufswert hinaus beleihen?

Alle 4 Kommentare anzeigen

Spezi schrieb am 19.02.2009 um 20:12

Beleihen kann man nur was vorhanden ist. Eine Bonitätsprüfung findet nichtb statt.


doppeltgeld schrieb am 20.02.2009 um 13:31

Wer eine Lebensversicherung beleiht, zahlt Zinsen auf sein eigenes Geld!!!
Das wäre so, als wenn man Geld auf ein Tagesgeldkonto hätte und genau den Betrag sein Konto überzieht.
Besser wäre es die Lebensversicherung zu verkaufen oder selbst zu kündigen.


MissGerdes schrieb am 20.03.2011 um 18:32

Mann kann nur das beleihen was man auch hat - bin mir nicht sicher ob da sogar noch Kosten anfallen - einfach nachfragen anfordern kann man den aktuellen Rückkaufswert bei der jeweiligen Versicherrung kostenlos



Anonym - 12.02.2008 - 15:24:10

Mietkautionskonto

cent_you_icon
0
Thumb up
86
Thumb down
4
in der Kategorie Tools

Gibt es nicht ein Mietkautionskonto mit einer ordentlichen Verzinsung?

Alle 11 Kommentare anzeigen

mk schrieb am 29.10.2013 um 13:18

Ich finde ein Mietskautions-Konto eine sehr spannende Sache und könnte mir da durchaus die ein oder andere Dienstleistung drumherum vorstellen. Fragen zur Produktgestaltung wären u. a.: Verzinsung? Zinsbindung? Kündigungsfrist? (ein sehr wichtiger Punkt!! - auch für unsere Aktiv-/Passiv-Steuerung respektive für unser "Treasury"), gewünschte Zusatzdienstleistungen....


U.Wierlemann schrieb am 31.12.2013 um 11:14

Gerne würde ich weiter an dieser Idee arbeiten und frage mich gerade ob es bereits andere weiterführende Diskussionen gibt. Ich könnte mir gut vorstellen die Idee nicht in ein Fidor Bank Produkt um zusetzten sondern in mit Hilfe eines bereits bestehenden Produktes. Dieser Ansatz und von meiner Seite auch noch weiteres mehr könnten in einer Arbeitsgemeinschaft "Fidor-Kaution" bearbeitet werden.


fitzj schrieb am 15.07.2016 um 23:22

Ich benutze derzeit ein Tagesgeldkonto der Sberbank als Mietkautionskonto.

Es gibt ein Formular "Kontoverpfändungserklärung", das von Vermieter und Mieter (Kontoinhaber) zu unterschreiben ist.

Es lassen sich auch mehrere Unterkonten mit eigener IBAN anlegen.



mk - 12.02.2008 - 12:01:34

Unternehmensfinanzierung

cent_you_icon
0
Thumb up
42
Thumb down
2
in der Kategorie Mobilfunk

Ein Artikel von der Süddeutschen Zeitung vom 31. Januar 08 bringt mich auf den Gedanken, das Thema "Mikorfinanzierung" für Kleinst-Unternehmen in die Diskussion zu werfen. Grundgedanke: Kredite von bis zu 10.000 Euro für Existenzgründer werden in großer Zahl (und dadurch zumindest rein theoretisch risikominimiert) an Existensgründer ausbezahlt.

es gibt einige wenige, die das anbieten, aber das ist aus meiner sicht nicht so richtig publik/bekannt und auch noch nie so richtig in den vetrieb gebracht worden.

wie wäre denn die meinung hierzu?

Alle 5 Kommentare anzeigen

didden00zeichnen schrieb am 21.06.2013 um 00:48

Super Idee, ich bin selbst davon betroffen: möchte gründen, aber weiß nicht, wo ich einen kleinen Kredit am günstigsten bekomme. Wenn die Fidor Bank so ein Produkt anbieten würde, dann bestimmt zu sehr attraktiven Konditionen. Bin gespannt!


Pudys schrieb am 30.04.2015 um 14:31

bankless24.de arbeitet mit Fidor zusammen.
Ansonsten kann ich seedmatch empfehlen.


gabbahuppie schrieb am 09.05.2017 um 23:32

Ich bin gerade dabei ein Einzelunternehmen zu gründen. Da hab ich so mitbekommen das sog. Kleingründungen mit Kapitalbedarf von max. 25000 € in der Regel positiv Verlaufen und dauerhaft den Lebensunterhalt des Gründers sichern.



mk - 11.02.2008 - 13:01:07

Kinderkonto

cent_you_icon
0
Thumb up
14
Thumb down
5
in der Kategorie Tools

Die Idee: Unter Aufsicht der Eltern lernen die Kinder den Umgang mit Geld. Warum ist das aus meiner Sicht wichtig? Weil die "Kids" von Heute schon mit dem Handy in die Schuldenfalle laufen, kein Kostenmanagement haben und auch kein Gefühl dafür vermittelt bekommen. Mit sicheren Produkten wie prepaid karten und unter berücksichtigung der modernen medialen möglichkeiten ist da sicherlich einiges machbar. how about it?

Alle 7 Kommentare anzeigen

agend schrieb am 10.11.2009 um 07:41

Das ist ein alter Hut, meine Kinder haben alle mit 12J. ihr eigenes Konto bekommen. Nennt mann auch Schülerkonto und das war 1996


azurblauerengel schrieb am 21.11.2014 um 14:22

Das wäre was gutes denn die fidor das auch machen würde da ich gerade wirklich für meine kinder 5 an der zahl eine bank haben würde und mein vertrauen liegt nun mal bei der fidor :)


MrVash schrieb am 06.07.2016 um 15:24

Und, wann bekommen wir sowas bei Fidor? Acht Jahre sind eine lange Zeit zur Planung...



Thomas - 09.02.2008 - 19:01:49

Beleihung auch von Geschlossenen Fonds

cent_you_icon
0
Thumb up
5
Thumb down
8
in der Kategorie Zweitmarkt

Hallo Community,
ich fände es eine tolle Finanzinnovation, wenn es Anbieter von Finanzdienstleistungen geben würde, die auch die Beleihung von "guten" geschlossenen Fonds in Erwägung ziehen. Was denkt ihr?


mk schrieb am 19.02.2008 um 21:49

Na ja Freunde, das halte ich schon ein wenig ehrgeizig und für wenig realistisch. die fonds haben ja zu einem teil katastrophale und zum anderen teil undurchsichtige bilanzen. wer soll denn da - und zu welchen Kosten - eine wertfeststellung durchführen


23Wallstreet schrieb am 05.03.2008 um 10:09

Mit cash-flow Betrachtungen und historischen Ausschüttungen kommt man zu einer gewissen Bewertung. Die Beleihung mit Tilgungsdarlehen könnte durchaus einen gewissen Charme besitzen (z.B. Studienfinanzierung von Kindern, zusätzlicher Konsumwunsch etc.).


Versicherungsmakler-Wuerzburg schrieb am 27.02.2009 um 17:07

geschlossene Fonds sind für die wenigsten Anleger überhaupt rentabel. Leider wird immer wieder über den "Steuerspareffekt" geredet und vergessen, dass dieses Produkt auf Nachteile hat. Und leider auch nur sehr wenige gute geschlossene Fonds auf dem Markt sind.



Sie sind gefragt!
Hier können Sie Vorschläge zu Produkten machen, die Sie sich schon immer von Banken und Finanzdienstleistern gewünscht haben.
Bitte ordnen Sie Ihr Wunschprodukt der entsprechenden Kategorie zu und beschreiben Sie es so detailliert, wie Sie können, damit die anderen Nutzer, die mit "Daumen hoch" bzw. "Daumen runter" über Ihre Idee abstimmen können, diese Abstimmung auch gerecht vornehmen können.
Wenn sich viele Nutzer finden, die Ihren Wunsch nach dem von Ihnen vorgeschlagenen Produkt teilen, werden wir uns darum bemühen, dieses Produkt selbst oder zusammen mit einem Partner umzusetzen.
Treffen Sie gemeinsam die beste Entscheidung zu Produktinnovationen und Produktwünschen, die Sie und die Welt wirklich brauchen, ganz nach unserem Motto: Gemeinsam Mehr Geld!

Melden Sie sich an um Produktwünsche anzulegen!

Banner vacation large

zum Seitenanfang springen zum Seitenende springen